Sabine Prokop
Dr.in phil. Mag.a art.             

 

 „… flexibilität für inhalte und strukturen,
präzision, schnelligkeit, witz und kreativität,
und eine enorme belastbarkeit zeichnen sie aus.“ (EM)

2014 >> Archivierungsprojekte

2011 >> feminismen diskutieren (VfW-Veranstaltungsreihe in Wien: Kuratierung, Koordination & Moderation)

2011/12 Programmmanagement an der VHS20 (Karenzvertretung)

2008/09 Geschäftsführung IG Freie Theaterarbeit (Karenzvertretung)

2006 >> Wissenschaftscoaching und Betreuung von wissenschaftlichen Abschlussarbeiten

2003-04 Weiterbildung zur systemischen Organisationsberaterin (Königswieser & Network, Wien)

2003/04 Weiterbildung zur IKT-Multiplikatorin (Donau-Universität für Weiterbildung, Krems)

2003 >> Moderationen

2000 >> Verband feministischer Wissenschafteri*nnen (www.vfw.or.at),
Mitbegründerin und 15 Jahre im Vorstand

2000 >>  sozialwissenschaftliche & feministische Forschungsprojekte
(Konzeption & Akquise, Koordination, Mitarbeit)

2000 >> Frauen/Mädchenförderungsprojektleitungen in Niederösterreich und Wien

1999 >> Interessenvertretung im Wissenschafts- & Kulturbereich

1995  * Tochter

1993 >> Publikationen zu Medien- und Kommunikationstheorie
(Fernsehen, Fotografie, virtuelle Kommunikation, Vergnügen in der Textproduktion, Macht der/über Bilder, Interaktivität in den Neuen Medien, …) Bevor Big Brother kam (2010)

sowie zu wissenschaftspolitischen, feministischen Themen 
(Prekarisierung, Vernetzung bzw. speziell die freier und/oder feministischer Wissenschafter*innen, Frauennetzwerke, Kulturarbeiter*innen, Gender Studies, …) Prekarität und Freiheit? (Mit-Hg.*in 2013)

1992 >> Universitäre Lehraufträge transdisziplinär in Cultural Studies, Gender Studies, Media Studies und Visual Studies sowie wissenschaftlichem Arbeiten:

Universität Wien,

Akademie der Bildenden Künste Wien,

Universität für angewandte Kunst in Wien,

Universität für Musik und darstellende Kunst Wien,

Universität Linz,

Universität Salzburg,

Universität Graz,

Universität Innsbruck,

Universität Klagenfurt/Celovec,

AIK des bfi,

AFAD Bratislava

1992 >> wissenschaftliche Tagungs- & Einzelvorträge, Dissemination

1990 >> Kreativitäts-, Gender- & Kommunikationstrainings, Teamentwicklung

1987 >> Kunst-& Kulturvermittlung, Lehrer*innenfortbildungen und Schulprojekte

1985 >> Veranstaltungsmanagement

1983-2004 Doktoratsstudium der Medien-, Kommunikations- und Kulturwissenschaften  (interuniversitär, Wien)

1978-90  AHS-Lehrtätigkeit (Niederösterreich, Wien)

1978 >>  Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen, Kunst im öffentlichen Raum
(national & international)

1976-81 Kunststudium (Hochschule für angewandte Kunst in Wien) Kunstpädagogik: 3 Lehrämter (BE, TexWE, TechWE) Gruppendynamikausbildung (Traugott Lindner, Hernstein)

1976  Matura in Mödling/Niederösterreich

1957  * in Wien

 

lebt in Wien und Niederösterreich

Bei der Projektarbeit in Vorarlberg (2017):

  • Facebook Social Icon
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now